Tag des offenen Denkmals: Schloss Obertalfingen

Am 11. September 2011, dem Tag des offenen Denkmals, organisierte der Lions Club Elchingen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Elchingen und dem MV Thalfingen Führungen im Schloss Obertalfingen 

Der Landsitz Schloss Obertalfingen war Sitz der berühmten Ulmer Patrizier-Familie Besserer. Bis in die 1980er Jahre hinein war das Anwesen des Schlosses ein bekanntes Ulmer Ausflugsziel. Einstmals galt die dortige Quelle sogar als Heilwasserquelle und führte zur Bezeichnung von Bad Obertalfingen. Die umfriedete Anlage umfasste Badhaus, Wirtshaus, Bräuhaus und Schlossgut. Im 15. Jahrhundert erbaut, kam es 1540 in den Besitz der Familie Besserer, die sich fortan auch „Besserer von (Ober)Talfingen” nannten. 1800 wurde das Schloss durch napoleonische Truppen verwüstet. Aufgebaut wurde es jedoch erst wieder 1886 durch Eberhardt Besserer. 1980 starb im Schloss Obertalfingen Martha von Besserer, die letzte Nachkommin der Ulmer Linie der Besserer. 1989 wurde es gründlich renoviert. 

Klicken Sie bitte zur Vergrößerung auf das Bild: